Heute feiern wir das Hochfest der mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommenen Gottesmutter Maria, im Volksmund auch „Mariä Himmelfahrt“ genannt. Dieses Fest ist ein ganz ganz großes Hoffnungszeichen für uns alle, die wir getauft sind. Weil dieses Fest, das schon mindestens seit dem 5. Jh. gefeiert wird, erst im 20. Jh. eine Dogmatisierung erfahren hat, wird es von vielen Menschen gehasst. Besonders laut erklingt der Vorwurf einer unbiblischen Hinzudichtung. Doch anhand der heutigen Lesungen möchte ich Ihnen gerne aufzeigen, wie zutiefst biblisch das Fest ist und Maria heilsgeschichtliche Bedeutung viel weiter zurückreicht. 

Mariä Aufnahme in den Himmel